*
Weiterverarbeitung des gegarten Siedfleisches nach Gabelzart

Bereiten Sie das Siedlfeisch nach der Variante von Werner Wirth über 24 h zu. (Siedfleisch mit Merrettichsauce, nach Gablezart)


Am darauf folgenden Tag:

  • schneiden sie das Siedfleisch in mundgerechte geschnittene Würfel und legen diese in ein Fonduepfänndli oder in ein Chinoisepfänndli un d erwärmen alles.
  • Sie bereiten Saucen wie bei einem Fondue-Chinoise zu
  • Das Hirtenfondue stellen sie mitten auf den Tisch und die klaten Saucen dazu. Jeder gast nummt nun mit seiner Gabel das Siedfleisch selber direkt aus der Pfanne und geniesst es mit der Sauce nach Wahl.
  • Ich serviere dazu Ofenkartoffeln und verschiedene Salate.
  • Im Sommer auf der Terrasse genossen ist dieses Menue ein absolter Renner und wird mit Bestimmtheit ihrer Gäste begeistern
  • Ganz wichtig ist es dabei das Fleisch nur zu erwärmen und nicht aufzukochen. Nur so bleibt die Gabelzartheit  erhalten

Ich wünsche en Guete

Kommentar 0
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.